Der Nikolaus kam diesmal mit Verstärkung.

06. Dezember

Bei denen, die nicht so gut bei dieser herausragenden ...

29. November

Viel los bei unserem Kunden Rittal auf der SPS IPC Drives ...

28. November

Natürlich wissen wir, was mit den Abkürzungen B2C und ...

27. November

So geht Content Leadership – in und mit Wissen! Unternehmen ...

23. November

Wir suchen euch!

14. November

Song des Tages https://t.co/mdj4aRh4WT #56k #modem

417 days ago

Ein Quadrocopter-Flug in der Agentur sollte zur verpflichtenden Kreativpause werden! #Feierabend #quadcopter #ZMR250

515 days ago

Übrigens haben wir auch ein #webspecial für Schunk Sinter Metals gemacht. https://t.co/rKudvK5Vvw Viel Spaß beim Erkunden!

528 days ago

Die erste Schunk-Unternehmenswebsite ist online: https://t.co/bKBlzR8oZK

528 days ago

Dann mal einen guten Start in eine neue und produktive Woche!

532 days ago

Wir haben einen Rundflug um die Agentur gewagt. Erste Ausschnitte gefällig? Dann hier lang: https://t.co/WRSD2xmWJY #agentur #ideenhaus

542 days ago
4362

Gute Typografie lädt zum Lesen ein

Typografie besitzt die Fähigkeit, Schrift so anzuordnen, dass Sprache sichtbar wird.

Wir alle gestalten mit Schriften – mehrmals pro Tag. Gute typografische Gestaltung ist nützlich. Sie ermöglicht dem Leser, sich auf den Inhalt zu konzentrieren, und nicht auf die Formatierung. Idealerweise wird die nämlich gar nicht wahrgenommen und ergibt einfach Sinn für den Leser. Typografie hat einen starken Einfluss darauf, wie der Inhalt eines Textes wahrgenommen und empfunden wird. Typografie ermöglicht vor allem, Texte leichter lesbar und dadurch besser verständlich zu machen sowie sie visuell ansprechend, zum Lesen auffordernd darzustellen. Hierbei hat sich im Laufe der Entwicklung eine Ästhetik herausgebildet, die auch als typografisches Regelwerk verstanden werden kann. Nur wer die Regeln kennt und beherrscht, kann professionell mit ihnen umgehen und diese zu Gunsten einer individuellen Gestaltung auch durchbrechen.

 

Standards, die für Print und Web gleichermaßen gelten

Neben der klassischen Kommunikation eines Unternehmens im Print haben die digitalen Medien als kommunikatives Mittel in den letzten Jahren einen sehr großen Bedeutungszuwachs erfahren. In Internetauftritten kommunizieren Unternehmen nun über eine Vielzahl anderer Wege im Digitalbereich. Neben Intra- und Extranets, Foren und Blogs wächst der Markt auch im Bereich mobiler Endgeräte enorm. In dieser entstehenden Flut von Kommunikationsmaßnahmen unterstützt die Typografie ein konsequentes Auftreten des Unternehmens in seinem Erscheinungsbild nach innen und nach außen. Nicht nur für Konzerne, sondern auch für kleinere und mittelständische Unternehmen ist es wichtig, ein eigenes typografisches Konzept zu haben, das mittels Schrift, Bildern, Linien, Flächen und typografischem Raum in der digitalen und analogen Kommunikation angewendet wird. Schon durch die Auswahl einer bestimmten Schrift kann ein Unternehmen seriös, klassisch, modern oder technisch wirken. Die Schrift, der wesentliche Bestandteil eines typografischen Konzepts, ist die sichtbare Sprache, mit der das Unternehmen kommuniziert.

cc-blog_typo_L

Ein viel zitiertes Beispiel für ein professionelles System von Schriften ist das der Daimler-Benz AG. 1990 gestaltete der bekannte Typograf Kurt Weidemann eine Schriftfamilie, die sofort die Verbindung zum Unternehmen erkennen lässt.